Willkommen bei EConoM

Edge-Computing, KI und 5G-Campusnetze in nomadischer Anwendung für das Management von Baustellen

EConoM ist ein vom Bundesministerium für Digitales und Verkehr im Rahmen des Förderaufrufs InnoNT gefördertes Forschungsprojekt, welches durch den Projektträger TÜV Rheinland Consulting GmbH begleitet wird.

Um die deutsche und europäische Bau-Industrie zu sichern sowie den Technologie- und Innovationsstandort Deutschland voranzubringen, sind die Erforschung und die Entwicklung der Automatisierung von Baustellen unabdingbar. Durch die Kombination der Schlüsseltechnologien aus 5G Campusnetzwerken, Edge-Computing, Künstliche Intelligenz und Digital Twin wird ein enormes Automatisierungspotenzial und die weitere Optimierung der Abläufe respektive Prozesse innerhalb der Baustelle ermöglicht. 

Die Gestaltung robuster, nomadischer Verarbeitungs- und Netzwerkinfrastrukturen in sich permanent verändernden Umgebungen, bei wechselnden Teilnehmern (Gewerken) sowie der Einsatz im Außenbereich ist die zentrale Herausforderung für die erfolgreiche weitere Automatisierung der Baustelle. Im Unterschied zur stationären Industrie wird dies durch die Anforderungen im Anwendungsfeld des Bauwesens besonders deutlich. Bauprojekte werden in temporären, sich stetig ändernden Produktionsumfeldern mit häufig wechselnden Personengruppen realisiert. Gleichzeitig verfügt die Bauindustrie, ein wenig betrachteter zentraler deutscher Wirtschaftszweig mit einem Bauvolumen von 482 Mrd. € und ca. 0,939 Mil. Mitarbeitenden in 2021 (de.statista.com), über die höchsten Entwicklungspotentiale in den Bereichen der Digitalisierung und Automatisierung. Die Digitalisierung und Building Information Modelling (BIM) haben bis jetzt primär die Effizienz der Bauplanungsprozesse gesteigert, doch sind Bauleitung und -ausführung noch hauptsächlich analog. Die Effizienz entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Bauens muss jedoch gesteigert werden, um die Ziele bezahlbaren Wohnraums, des Klimaschutzes, der Modernisierung von Mobilität und Infrastruktur zu erreichen. 

Im Rahmen von EConoM sollen mittels Innovationen in den Bereichen Künstlicher Intelligenz (KI) und 5G Campusnetze die Qualität der Bauausführung gesteigert, die Arbeitssicherheit auf der Baustelle erhöht, die Gesamtkosten gesenkt und die Bauzeiten verkürzt werden. Edge-Computing, KI und Kommunikation müssen dafür auf Baustellen flächendeckend, robust, einfach-handhabbar und störungsfrei ermöglicht werden. 

 


Aktuelles

Ein Ticket, vier Tage, zwölf Stages – online!

Zu unserer Podiumsdiskussion "EConoM: KI und 5G-Campusnetze für das Management von Baustellen" laden wir herzlich ein.

5 Speaker aus dem Konsortium stellen das Projekt und Ihren Forschungsbeitrag bei EConoM hybrid im hypermodernen ZESS auf dem Innovations-Campus der UNI Bochum auf Stage 12 vor. Freuen Sie sich auf:

  • Jessica Steinjan Consultant Informationmanagement & Research bei HOCHTIEF ViCon 
  • Andreas Möller CEO, UNIBERG GmbH
  • Joshua Niggemann Teamleitung Baulogistikplanung bei Zeppelin Rental GmbH
  • Lukas Kirner Arbeitsgruppenleiter AP8 – Demonstratoren / Doktorand RWTH Aachen
  • Nico Busch planen-bauen 4.0 (Moderation)

Hören Sie wie wie durch die Kombination der Schlüsseltechnologien aus 5G Campusnetzwerken, Edge-Computing, Künstliche Intelligenz, mobile Robotics und BIM ein enormes Automatisierungspotenzial und die weitere Optimierung der Abläufe respektive Prozesse innerhalb der Baustelle ermöglicht werden.

Möchten Sie online dabei sein? Dann teilen Sie diesen Beitrag in ihrem Netzwerk und nehmen an unserer Verlosung von Online-Freitickets für die BIM-Tage Deutschland unter www.econom.one teil!

Programm: https://bimtagedeutschland.de/programm/donnerstag-12-10-2023-partnerland-nrw/

Koordination

planen-bauen 4.0 GmbH
Geneststraße 5 / Aufgang A
10829 Berlin

info@econom.one 

Marketinganfragen

Pia Päßler und Franziska Karsten

presse@econom.one

LinkedIN